Feuerwehr Wernsdorf - die Jugendfeuerwehr

Von 1970 – 1978 wurde im Ort eine AG „Junge Brandschutzhelfer“ geführt. Es gehörten Kinder im Alter von 12 – 16 Jahren dazu. Seit 1996 engagiert sich die Feuerwehr Wernsdorf wieder für die Jugendarbeit in den Ortsteilen Wernsdorf, Hölzel und Voigtlaide. In der Zeit von 1978 - 1996 gab es leider weder eine AG noch eine Jugendfeuerwehr.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr lernen schon mit jungen Jahren die Grundlagen der Feuerwehrtechnik, der Brandverhütung, der Brandbekämpfung und der Ersten Hilfe. Die Dienste finden regulär aller 2 Wochen an einem Freitag statt. Zu Beginn werden die theoretischen Kenntnisse vermittelt und anschließend wird dieses Wissen mit praktischen Übungen vertieft.

Die Jugendfeuerwehr beteiligt sich an Feuerwehr-Zeltlagern, die einmal jährlich immer an wechselnden Standorten (beispielsweise Wernsdorf, Glauchau, Waldenburg, etc.) stattfinden. Zu diesen Zeltlagern werden sogenannte Feuerwehrwettkämpfe abgehalten. Für die Teilnahme an diesen Wettkämpfen trainiert die Jugendfeuerwehr mit großem Kampfgeist.

Zusammen mit der aktiven Abteilung nimmt die Jugendfeuerwehr auch an feuerwehrexternen Ausbildungsmöglichkeiten teil, wie zum Beispiel das Rettungsschwimmen mit der DLRG.

Feuerwehr Wernsdorf - die aktive Abteilung

Mit dem Alter von 16 Jahren wird man von der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung übernommen, sofern man sich nicht dazu entscheidet, aus zeitlichen oder beruflichen Gründen vor der Übernahme auszutreten. Nach der offiziellen Übernahme, welche zur Jahreshauptversammlung durchgeführt wird, wird der junge Feuerwehrmannanwärter beziehungsweise die junge Feuerwehrfrauanwärterin zur Grundausbildung angemeldet.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Grundausbildung stehen weitere Sonderausbildungen wie beispielsweise Atemschutz, Technische Hilfeleistung, (Motor-)Kettensägenführer, Maschinist, Funkausbildung und viele Weitere zur Verfügung. Diese Ausbildungen sind sogenannte "Kreisausbildungen" und werden nicht in der Feuerwehr Wernsdorf durchgeführt. Die Ausbildungen finden meist in Glauchau, Meerane und Lichtenstein statt. 

Die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Wernsdorf verfügt über 30 aktive Kameraden und Kameradinnen, darunter befinden sich 12 Atemschutzgeräteträger (AGT), 6 Gruppenführer und 8 Maschinisten. 

Die Einsatzabteilung Wernsdorf stellt in erster Linie den Brandschutz der Ortschaft Wernsdorf, Voigtlaide und Hölzel sicher. Die vielfältigen Aufgaben werden zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau Oberstadt und Unterstadt sowie der Ortsfeuerwehr Niederlungwitz realisiert. Neben der Sicherstellung im eigenen Ort wird die Feuerwehr auch bei Großschadenslagen in anderen Orten eingesetzt. Hierzu zählen Umwelteinflüsse (Hochwasser, usw.) und Großbrände.

Unsere Einsatzabteilung stellt neben diesen originären Aufgaben die Brandsicherheitswache bei Veranstaltungen im Ort und der Region (Faschingsveranstaltungen usw.).

Feuerwehr Wernsdorf - die "Frauenabteilung"

"Frauen am Zug" - Unter diesem Motto lief eines der Hauptthemen des Feuerwehr-Bundesverbandes. 

In Wernsdorf gab es bereits vor der Wende eine Frauengruppe innerhalb der Feuerwehr, denn 1967 wurde eine Frauengruppe unter der Leitung von Christine Flach gegründet. Neun Frauen besuchten regelmäßig alle Schulungen und schnitten bei Kreisausscheiden sehr gut ab. Die Hauptaufgabe war der vorbeugende Brandschutz. Mit einigen Kameraden der Wehr wurden zweimal im Jahr Brandschutzkontrollen durchgeführt. Die Gruppenleiterin führte in ihrem Arbeitsbereich (Schulhort) Brandschutzbelehrungen mit den Kindern und eine AG Brandschutz an der Schule durch.

Nach der Wende wurden die Brandschutzkontrollen außer Kraft gesetzt und die Frauengruppe wurde mit der Alters- und Ehrenabteilung vereinigt.

Zur Zeit gehören noch sechs der ehemaligen neun Feuerwehrfrauen der Wehr an und pro Jahr werden ca. 6 Zusammenkünfte durchgeführt. Bei den jährlichen Feuerwehrfesten und dem Weihnachtsmärkten helfen die Frauen tatkräftig mit.

Die zukünftigen Generationen werden aber nicht mehr wie damals üblich, in die Frauengruppe integriert. Auf Grund der Gleichbehandlung von Männern und Frauen, werden die Kameradinnen in die Einsatzabteilung übernommen.

Feuerwehr Wernsdorf - die "Alters-in-Ehren-Abteilung"

Hier werden in Kürze mehr Informationen über die Alters-in-Ehren Abteilung der Feuerwehr Wernsdorf stehen.

Der Feuerwehrverein


Der Feuerwehrverein ist an sich keine Abteilung der Feuerwehr, da er eigenständig agiert. Er besteht sowohl aus Angehörigen der Feuerwehr als auch zivilen Personen, welche sich dennoch der Feuerwehr verbunden fühlen.

Die Mitglieder des Vorstandes werden wir Ihnen in Kürze mitteilen.